Aureon Board
 
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Portal

Aureon Board » Aureon Fußball Manager » Konzept- und Änderungsforum » Konzept: Altersbedingte Abwertungen an Stärke koppeln » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Konzept: Altersbedingte Abwertungen an Stärke koppeln  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Rizzen
Administrator


Frozen Flame
Necro - Uni 23
Star Sherrifs - Uni 7
Star Sherrifs - Uni 8

Dabei seit: 27.06.2002
Beiträge: 16.302
Herkunft: Oldenburg

Level: 64 [?]
Erfahrungspunkte: 98.028.821
Nächster Level: 100.000.000

1.971.179 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Konzept: Altersbedingte Abwertungen an Stärke koppeln 03.03.2016 09:33 Rizzen ist offline E-Mail an Rizzen senden Homepage von Rizzen Beiträge von Rizzen suchen Nehmen Sie Rizzen in Ihre Freundesliste auf Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zusammenfassung: Um der Merkwürdigkeit entgegenzuwirken, dass Spieler ihren Zenit mit 33-34 Jahren erreichen, könnte man die Höhe der altersbedingten Abwertungen an die Stärke koppeln. Um so stärker ein Spieler ist, desto Härter würden ihn diese treffen. Als Nebeneffekt würde dies helfen, es zu erleichtern, zu den Top-Vereinen aufzuschließen, da deren Leistungsträger stärkere Einbußen im Alter hinnehmen müssen als die der schwächeren Vereine.

Momentaner Zustand:
Ab dem Alter von 31 Jahren werten sich Spieler altersbedingt ab. Sowohl in der Winterpause als auch am Saisonende. Pro Jahr über 30 verliert der Spieler 10 Punkte (+/-5 weitere Punkte). Andere Faktoren spielen nicht mit rein, es zählt einzig das Alter.
Somit verlieren die Spieler pro ganzer Saison:
31 Jahre: 10-30%
32 Jahre: 30-50%
33 Jahre: 50-70%
34 Jahre: 70-90%
usw.
Mit 33 Jahren hat ein Spieler also seinen ersten Stärkepunkt verloren und verliert ab da jedes Jahr einen Punkt Stärke - mit 37 Jahren sogar zwei Punkte auf einmal. Alles natürlich Durchschnittswerte.
Im Gegenzug gewinnt der Spieler allerdings natürlich auch weiterhin Punkte durch Training und Spiele, was den Abwärtstrend bremst und zu weniger Verlusten führt.

Das Ergebnis ist, dass Spieler ihren Zenit mit weit über 30 Jahren erreichen, da die Verluste nicht so hoch sind, dass die Gewinne sie nicht wieder aufwiegen, wenn nicht sogar übertreffen würden.

Ein Stück weit ist dies ja auch gewollt:
Ein älterer Spieler soll nicht direkt als "der wird eh nur noch schlechter, kann man vergessen" gebrandmarkt werden - etwas, was die unteren Ligen noch mehr betrifft als die 1. Liga. Gerade hier sollte die Möglichkeit gegeben sein, von ausrangierten, älteren Spielern noch zu profitieren, ohne das Gefühl zu haben, sein Geld für etwas rauszuhauen, was ohnehin schon "verloren" ist.

Allerdings sollte bei unglaublich starken Spielern nicht das Bedürfnis entstehen, diese so lange wie möglich zu halten, auch wenn sie dann mit über 40 noch spielen. In Ausnahmefallen darf und sollte so etwas sich sogar lohnen - gibt es ja auch in der Realität: Lothar Matthäus, Oliver Kahn, Claudio Pizarro...
Also Spieler, die trotz ihres hohen Alters immer noch locker mithalten können.
In den meisten Fällen sieht dies natürlich anders aus.

Erste Überlegung:
Die Kurve für die Abwertungen nicht linear gestalten, sondern mit steigendem Alter stärker anziehen, so dass die Verluste z.B. wie folgt aussehen:
31 Jahre: 10-30%
32 Jahre: 50-70%
33 Jahre: 110-130%
34 Jahre: 190-210%
35 Jahre: 240-260%

Auf diese Weise würde schneller gegengearbeitet werden und statt dass ein Spieler 2 Punkte verliert, bevor er 35 ist, wären es nun 4 Punkte. Allerdings hätte dann schon ein 33-jähriger das Stigma, dass dieser auf jeden Fall einen Stärkepunkt pro Saison verliert, ein 34-jähriger 2 - und führt man diese Kurve so weiter: Ein 36-jähriger würde 4 Punkte in einer Saison verlieren. Ältere Ausnahmespieler wären damit eigentlich nicht mehr wirklich möglich und ein Spieler, der von 31 bis 36 Jahren 11 Punkte Stärke verliert, fühlt sich auch nicht sonderlich spaßfördernd an.

Daraus folgt die nächste Überlegung: Warum das ganze nicht an die aktuelle Stärke koppeln?
Ein 36-jähriger 20er zollt dem Alter dann stärker Tribut als ein 36-jähriger 15er. Somit können ältere Spieler in den unteren Ligen durchaus länger mitmischen als es in der Spitzengruppe der Fall ist. Dies könnte so aussehen:

Verlust pro Saison bei Stärke 25:
31 Jahre: 33-53%
32 Jahre: 76-96%
33 Jahre: 119-139%
34 Jahre: 162-182%
Verlust im Schnitt von 31-34: 4,3 Punkte

Verlust pro Saison bei Stärke 20:
31 Jahre: 21-41%
32 Jahre: 52-72%
33 Jahre: 82-102%
34 Jahre: 113-133%
Verlust im Schnitt von 31-34: 3,1 Punkte

Verlust pro Saison bei Stärke 15:
31 Jahre: 10-30%
32 Jahre: 30-50%
33 Jahre: 50-70%
34 Jahre: 70-90%
Verlust im Schnitt von 31-34: 2 Punkte

Der Verlust für einen Spieler mit Stärke 20 wäre hier beträchtlich - sogar noch höher als bei der ersten Überlegung. Der Unterschied liegt aber darin, dass der Spieler dadurch, dass er ja nicht dauerhaft bei Stärke 20 bleibt, dann in den Folgejahren entsprechend weniger verliert.

Als Beispiel ein gewaltiges Talent, Stärke 20. Innerhalb einer Saison macht er momentan grob geschätzt 40-60% an Fortschritt (inklusive formbedingter und erfolgsbedinger Aufwertungen). Dies wiegt schon mal alle seine Abwertungen bis 34 Jahren wieder auf oder übersteigt diese.
Der Verlauf bei einem solchen Spieler beginnend mit 31 Jahren wäre derzeit in etwa folgender (Start mit Stärke 20 und 0% Fortschritt):
31 Jahre: 20% Verlust, 50% Gewinn = Stärke 20, 30%
32 Jahre: 40% Verlust, 50% Gewinn = Stärke 20, 40%
33 Jahre: 60% Verlust, 50% Gewinn = Stärke 20, 30%
34 Jahre: 80% Verlust, 50% Gewinn = Stärke 20, 0%
35 Jahre: 100% Verlust, 50% Gewinn = Stärke 19, 50%
Der wirkliche Abwärtstrend setzt also hier erst mit 35 Jahren an. Vorher hält er dagegen seine Stärke.

Mit der vorgeschlagenen Änderung würde diese so aussehen:
31 Jahre: 31% Verlust, 50% Gewinn = Stärke 20, 19%
32 Jahre: 62% Verlust, 50% Gewinn = Stärke 20, 7%
33 Jahre: 92% Verlust, 50% Gewinn = Stärke 19, 65%
Durch Stärke 19 verliert er nun weniger durch Alter und entwickelt sich wieder etwas schneller (53%).
34 Jahre: 114% Verlust (statt 123% mit Stärke 20), 53% Gewinn = Stärke 19, 4%
35 Jahre: 143% Verlust (statt 154% mit Stärke 20), 53% Gewinn = Stärke 18, 14%

Mit 34 Jahren hat ein solcher Spieler nun also 96%, also fast einen Stärkepunkt mehr verloren.
Mit 35 Jahren sind es sogar 186%, fast 2 Punkte.


Als Extrembeispiel ein legendäres Talent, Stärke 25, 20% Fortschritt, macht ebenfalls ca. 50% Fortschritt in einer Saison.
Hier wäre der neue Verlauf durch die höhere Stärke dann folgender:
31 Jahre: 43% Verlust, 50% Gewinn = Stärke 25, 7%
32 Jahre: 86% Verlust, 50% Gewinn = Stärke 24, 91%
Durch Stärke 24 verliert er nun weniger durch Alter und entwickelt sich wieder etwas schneller (52%).
33 Jahre: 121% Verlust (statt 129% mit Stärke 25), 52% Gewinn = Stärke 24, 22%
34 Jahre (bis zur Winterpause): 81% Verlust (statt 86% mit Stärke 25), 26% Gewinn = Stärke 23, 67%
Durch Stärke 23 verliert er nun weniger durch Alter und entwickelt sich wieder etwas schneller (54%).
34 Jahre (nach der Winterpause): 76% Verlust (statt 86% mit Stärke 25), 27% Gewinn = Stärke 23, 18%
35 Jahre (bis zur Winterpause): 95% Verlust (statt 108% mit Stärke 25), 27% Gewinn = Stärke 22, 50%
Durch Stärke 22 verliert er nun weniger durch Alter und entwickelt sich wieder etwas schneller (57%).
35 Jahre (nach der Winterpause): 89% Verlust (statt 108% mit Stärke 25), 28% Gewinn = Stärke 21, 89%

Mit 34 Jahren hat ein solcher Spieler nun also 182%, also fast zwei Stärkepunkte mehr verloren.
Mit 35 Jahren sind es sogar 311%, mehr als 3 Punkte.


In hohem Alter würde somit als die "Gleichmacher-Keule" der altersbedingten Abwertungen bei starken Spieler stärker zuschlagen und somit dazu führen, dass der Abstand wieder deutlich verkürzt wird.

__________________
Gott ist Coder mit einer krassen 4 Bit Sprache, offenem Quellcode und verdammt schlampiger Doku.
Zeigt mir seine Kommentare in der DNA und wir können darüber reden, dass er den Menschen erschaffen hat.

Eiswolf
Viech


Star Sherrifs - TDM Uni 1
Star Sherrifs - TDM Uni 2
Star Sherrifs - TDM Uni 3
Star Sherrifs - TDM Uni 4

Dabei seit: 08.11.2003
Beiträge: 3.843

Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 21.190.951
Nächster Level: 22.308.442

1.117.491 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

03.03.2016 10:57 Eiswolf ist offline E-Mail an Eiswolf senden Beiträge von Eiswolf suchen Nehmen Sie Eiswolf in Ihre Freundesliste auf Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich sehe momentan nur nicht die 50% Steigerung/Saison.
Zugegeben, ich habe gerade keinen Gelwaltigen mit Stärke 20.
Nur mehrere riesige und einen gewaltigen mit Stärke 22.
In beiden Fällen komme ich am Ende der Saison bei deutlich weniger als 50% Stärkegewinn raus.
Wie sieht das bei anderen aus?
Vielleicht ist ja mein Training einfach wieder nur Mist?

__________________
Hannover 69
Aufstieg in Liga 2 im Jahre 2002
Aufstieg in Liga 1 im Jahre 2008
Deutscher Meister 2021
Pokalsieger 2024
Supercupsieger 2022, 2025
Abstieg in Liga 2 im Jahre 2037
Längste Siegesserie: 9 Spiele (2020/2021, 2028/2029).
Längste Serie ohne Niederlage: 22 Spiele
Längste Serie ohne Gegentor: 6 Spiele

dukedon
Tharrys Leibsklave


Dabei seit: 14.07.2012
Beiträge: 89

Level: 29 [?]
Erfahrungspunkte: 208.548
Nächster Level: 242.754

34.206 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

03.03.2016 11:12 dukedon ist offline E-Mail an dukedon senden Beiträge von dukedon suchen Nehmen Sie dukedon in Ihre Freundesliste auf Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Und schon wieder steht die nächste Änderung vor der Tür ?!

Die Änderungen im Finanzsystem und auch die im Talentsystem, haben mit Sicherheit eine Menge an Gelegenheitsspielern gekostet. Auch mir hat das Spiel kaum noch Spaß gebracht.

Jetzt wurde bei den Talenten wieder etwas nachgebessert, und nun steht die nächste große Änderung vor der Tür, die alle Marktwerte neu definiert ?!

Och nöööööö

__________________
SSV Schnelsen Hamburg

Startsaison:11
Gerade so die Klasse gehalten ;-)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von dukedon am 03.03.2016 12:12.

Rizzen
Administrator


Frozen Flame
Necro - Uni 23
Star Sherrifs - Uni 7
Star Sherrifs - Uni 8

Dabei seit: 27.06.2002
Beiträge: 16.302
Herkunft: Oldenburg

Level: 64 [?]
Erfahrungspunkte: 98.028.821
Nächster Level: 100.000.000

1.971.179 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

03.03.2016 11:34 Rizzen ist offline E-Mail an Rizzen senden Homepage von Rizzen Beiträge von Rizzen suchen Nehmen Sie Rizzen in Ihre Freundesliste auf Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Natürlich kann man das Spiel auch einfach weiter laufen lassen, wie es ist und - um auf Nummer sicher gehen, dass man niemandem zu viele Änderungen zumutet - weitere Ideen möglichst gar nicht mehr diskutieren, bis wieder einige Zeit vergangen ist. Oder man ist bestrebt, das Spiel in eine Richtung zu bewegen, welche u.a. den Status Quo aufbricht, dass zu Vereinen, welche sich einmal in der Spitzengruppe festgesetzt haben, nur schwer aufgeschlossen werden kann. Das beinhaltet dann aber auch, sich frühzeitig um etwas Gedanken zu machen und nicht irgendwann zu sagen: "So, es muss jetzt innerhalb der nächstens 1-2 Saisons etwas getan werden, also auf gehts im Schnellverfahren."

Noch dazu steht hier keine Änderung vor der Tür. Das Konzeptforum dient dazu, Ideen und Konzepte zu diskutieren und nicht dazu, dass ich sage: "Hier, das hier ändert sich. Schaut es euch schon mal an und gewöhnt euch schon mal daran. Deal with it. cool "

Das hier steht als eine Idee, die direkt zur kommenden Saison umgesetzt werden könnte. (unwahrscheinlich)
Oder als eine Idee, welche länger diskutiert wird und irgendwann in einigen Saisons so oder mit Abwandlungen umgesetzt wird. (wahrscheinlich)
Oder als eine Idee, aus welcher ein anderer Vorschlag entsteht, welcher in einigen Saisons umgesetzt wird. (ebenfalls wahrscheinlich)
Oder als eine Idee, zu der sich herausstellt, dass eine Umsetzung nicht sinnvoll ist. (durchaus möglich)

Dementsprechend sind Kommentare wie "bitte nicht schon wieder eine Änderung" leider nicht hilfreich. Das Spiel wird laufend Änderungen unterworfen sein. Wer davon ausgeht, dass irgendwann ein Zustand erreicht sein wird, in dem das Spiel unveränderlich "fertig" ist, der täuscht sich sehr.

Hilfreich sind hingegen Anmerkungen, die plausibel darlegen, aus welchen Gründen eine Idee gut oder nicht gut ist. Was diese für Auswirkungen nach sich ziehen könnte. Oder welche alternatven Wege beschritten werden könnten, umm das gewünschte Ziel zu erreichen.

__________________
Gott ist Coder mit einer krassen 4 Bit Sprache, offenem Quellcode und verdammt schlampiger Doku.
Zeigt mir seine Kommentare in der DNA und wir können darüber reden, dass er den Menschen erschaffen hat.

DivineVictim
Unwerter


Dabei seit: 10.05.2013
Beiträge: 369

Level: 35 [?]
Erfahrungspunkte: 754.058
Nächster Level: 824.290

70.232 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

03.03.2016 11:56 DivineVictim ist offline Beiträge von DivineVictim suchen Nehmen Sie DivineVictim in Ihre Freundesliste auf Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Auch bei mir ist die Verunsicherung groß und sehe mich nur bedingt im Stande einen langfristigen Kaderaufbau zu vollziehen, wie ich es bisher immer tat, weil die Änderungen noch zu unvorhersehbar für die Spielerentwicklung sind. Auch um ein passendes Balancing für diese Idee zu finden, halte ich es für sehr sinnvoll, diese Änderungen nicht zu einer der nächsten Saisonübergänge bereits anzupeilen. Ich sehe sogar ziemlich schwerwiegende Nachteil für jmd. der einen 30/31-Jährigen gerade verlängert hat und dann die Ankündigung kommt, dass der Verlust deutlich größer sein wird. Insofern wäre mein Vorschlag für eine eventuelle Umsetzung: Ankündigung sehr frühzeitig (eigentlich eine maximale Vertragsdauer) geben, dass eine Veränderung bevorsteht (alternativ geht natürlich auch wieder das kostenlose Vertragauflösen, aber "schön" empfinde ich die Variante nicht).

Vom Grundsatz her: Absolut dafür! Das hohe Alter der Topspieler fand ich eigentlich immer schon sehr störend und daran nun etwas zu drehen, finde ich sehr positiv. Inwiefern das Zusammenstellen eines starken Teams dann in Kombination mit der angepassten Stärkeentwicklung steht, ist natürlich eine andere, aber ich denke, dass hier mit der Stärkebezogenen Variante eine sehr gute Idee vorhanden ist, deren Umsetzung lohnenswert wäre!

Problem dabei sind meines Erachtens jedoch die hochdotierten Verträge für ältere Spieler, die dann bei größeren Verlusten sehr schnell unverhältnismäßig werden könnten. Eine Lösung dafür finde ich auch diskussionswürdig. Automatische Gehaltsanpassung bei verringerter Stärke (z.B. 10 % pro Stärkepunkt?)?
misterholle
Drachen-Horst


Dabei seit: 18.06.2013
Beiträge: 1.438
Herkunft: Spessart

Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.881.881
Nächster Level: 3.025.107

143.226 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

03.03.2016 12:03 misterholle ist offline E-Mail an misterholle senden Beiträge von misterholle suchen Nehmen Sie misterholle in Ihre Freundesliste auf Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Da ich nur geringfügig davon betroffen wäre, würde mir diese Idee schon sehr gut gefallen. großes Grinsen
Allerdings sollte bei solch einer Einführung auch ein Sonderkündigungsrecht möglich sein, weil sich dann die Voraussetzungen stark ändern würden zum ursprünglichen Vertragsabschluss.

Und dukedon
Zitat:
Und schon wieder steht die nächste Änderung vor der Tür ?! Die Änderungen im Finanzsystem und auch die im Talentsystem, haben mit Sicherheit eine Menge an Gelegenheitsspielern gekostet. Auch mir hat das Spiel kaum noch Spaß gebracht. Jetzt wurde bei den Talente wieder etwas nachgebessert, und nun steht die nächste große Änderung vor der Tür, die alle Marktwerte neu definiert ?! Och nöööööö



Da bin ich mir gar nicht so sicher. Vielleicht trifft genau das Gegenteil zu und der Markt wird endlich wieder belebt, da wieder mehr (junge) Spieler benötigt werden.

__________________
Celtic-Eschau

Irish- training- company

Bullywug
Mantschemännchen


Dabei seit: 11.07.2002
Beiträge: 20.217
Herkunft: Oldenburg

Level: 66 [?]
Erfahrungspunkte: 121.285.932
Nächster Level: 133.057.208

11.771.276 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

03.03.2016 20:23 Bullywug ist offline Beiträge von Bullywug suchen Nehmen Sie Bullywug in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Bullywug in Ihre Kontaktliste ein Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also ich halte die Änderung nicht für zielführend. Ist eigentlich vollkommen am Ziel vorbei.

Was ist das Problem? Spieler erreichen mit 33-34 ihren Zenit. Warum? Weil sie erst mit 31 überhaupt Einbußen haben, d.h. ein Spieler mit 30 ist immer (!!) stärker als mit 29, 28 oder 27.

Was sollte das typische Alter für den Zenit sein? 27? Wie erreicht man das?
Man sollte Abwertungen bereits ab 25 einsetzen, damit man dann Spieler hat die mit 27 /28 im schnitt mehr verlieren als gewinnen.
Die Abwertungskurve sollte dann etwas flacher verlaufen, damit man mit 31 nicht völlig am Boden ist (sondern erst mit 35).

Einfache Lösung, bitte umsetzen zu übermorgen. Over and Out Fleischpeitsche

Man könnte nun darüber nachdenken die ganze frühentwickler/spätentwickler-Sache mit einfließen zu lassen usw. usf., aber wenn man den Zenit auf 27 setzen will, ist die beste, einfachste und auch realistischste Lösung den Verfall bereits ab 25 einzuläuten.

__________________
I can bench press a car
I'm an ex football star
with degrees from both harvard and yale
Girls just can't keep up
I'm a really love machine
I've had far better sex while in jaill

Svensson
Greifbarer Gestank


Dabei seit: 07.02.2012
Beiträge: 1.947

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.869.237
Nächster Level: 5.107.448

238.211 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

03.03.2016 21:08 Svensson ist offline E-Mail an Svensson senden Beiträge von Svensson suchen Nehmen Sie Svensson in Ihre Freundesliste auf Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Bullywug
Also ich halte die Änderung nicht für zielführend. Ist eigentlich vollkommen am Ziel vorbei.

Was ist das Problem? Spieler erreichen mit 33-34 ihren Zenit. Warum? Weil sie erst mit 31 überhaupt Einbußen haben, d.h. ein Spieler mit 30 ist immer (!!) stärker als mit 29, 28 oder 27.

Was sollte das typische Alter für den Zenit sein? 27? Wie erreicht man das?
Man sollte Abwertungen bereits ab 25 einsetzen, damit man dann Spieler hat die mit 27 /28 im schnitt mehr verlieren als gewinnen.
Die Abwertungskurve sollte dann etwas flacher verlaufen, damit man mit 31 nicht völlig am Boden ist (sondern erst mit 35).

Einfache Lösung, bitte umsetzen zu übermorgen. Over and Out Fleischpeitsche

Man könnte nun darüber nachdenken die ganze frühentwickler/spätentwickler-Sache mit einfließen zu lassen usw. usf., aber wenn man den Zenit auf 27 setzen will, ist die beste, einfachste und auch realistischste Lösung den Verfall bereits ab 25 einzuläuten.



Halte ich für einen diskussionswürdigen Vorschlag.

__________________
Sporting Leblon Seit 2015 erstklassig!

*** POKALSIEGER 2034, 2035, 2047 ***

*** SUPERCUPSIEGER 2036, 2043, 2044, 2048 ***
dukedon
Tharrys Leibsklave


Dabei seit: 14.07.2012
Beiträge: 89

Level: 29 [?]
Erfahrungspunkte: 208.548
Nächster Level: 242.754

34.206 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

03.03.2016 23:44 dukedon ist offline E-Mail an dukedon senden Beiträge von dukedon suchen Nehmen Sie dukedon in Ihre Freundesliste auf Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn man hier unbedingt etwas verändern möchte, dann wäre ich dafür Spieler ab 31 von allen Sonderaufwertungen auszuschließen, und eventuell 12,5 Prozent weniger Entwicklung und vielleicht noch zusätzlich 12,5 % höhere Abwertungen einzuführen.

__________________
SSV Schnelsen Hamburg

Startsaison:11
Gerade so die Klasse gehalten ;-)
BasilExposition
Sputtel-Fred


Dabei seit: 21.11.2011
Beiträge: 190

Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 490.103
Nächster Level: 555.345

65.242 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

04.03.2016 06:03 BasilExposition ist offline Beiträge von BasilExposition suchen Nehmen Sie BasilExposition in Ihre Freundesliste auf Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich persönlich würde gar nicht in erster Linie vermuten, dass diese Änderung die "Großen" Vereine schwächt. Ich fahre beispielsweise seit Urzeiten die Strategie, dass ich 31/32 jährige mit einer relativ hohen Stärke gerne auf den Markt werfe, wenn ich einen jüngeren Spieler dafür (und da nehme ich einen Stärkeverlust von 4-5 Punkten gerne in Kauf) entwickeln kann. Win-Win. Ich entlaste mein Gehaltsbudget und der Käufer erhält für relativ geringes Geld einen echten Kracher. Mit dieser Änderung schwindet doch das Interesse an solchen Spielern auf die so mancher setzt oder günstig setzen kann. Oder schlimmer, die Konzeptänderei ging ein dem Manager vorbei und er merkt es erst schmerzlich bei den Abwertungsrunden. Außerdem freue ich mich darüber, wenn ein solcher Spieler möglichst in Spanien bleibt. Die Käufer statten die Altstars meist mit zahlbaren 5 Jahresverträgen aus und haben etwas von dem jeweiligen Spieler.

Bei den sehr hohen Stärken hast Du natürlich Recht, nur gibt es in 8-12 Monaten überhaupt noch Ausnahmespieler im Bereich 22+?

Ein großer Lob mal an dieser Stelle an den Rizzen, da Du Dich der eingehenden Kritik sehr präsent gestellt und reagiert hast. Das ist ein großer Ausnahmefaktor an diesem Spiel. Ich denke nur oft an den Neueinsteiger und zwar dahingehend, wie Du das im Tutorial alles soft vermitteln willst. Das darf ja auch keine 10 Minuten dauern, sonst hauen die Einsteiger eh wieder ab. Prozente, Alter, Talentstufen, angepasste Abwertung bei hohen Stärken, etc. Ich selber komme da jetzt schon so gut wie gar nicht mehr mit, beschäftige mich damit aber auch nicht sonderlich. Aber da Du ansonsten einen klasse Job machst, bekommst Du auch das hin.

__________________
Sñeverñ Fútbol C.F.
Rizzen
Administrator


Frozen Flame
Necro - Uni 23
Star Sherrifs - Uni 7
Star Sherrifs - Uni 8

Dabei seit: 27.06.2002
Beiträge: 16.302
Herkunft: Oldenburg

Level: 64 [?]
Erfahrungspunkte: 98.028.821
Nächster Level: 100.000.000

1.971.179 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

04.03.2016 07:04 Rizzen ist offline E-Mail an Rizzen senden Homepage von Rizzen Beiträge von Rizzen suchen Nehmen Sie Rizzen in Ihre Freundesliste auf Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Bullywug
Man sollte Abwertungen bereits ab 25 einsetzen, damit man dann Spieler hat die mit 27 /28 im schnitt mehr verlieren als gewinnen.


Das war die erste Überlegung, die ich zu dem Thema hatte:
Allerdings nicht in Form von Abwertungen in der Winterpause und am Saisonende, sondern als reduzierte Entwicklung, welche ab 27 Jahren einsetzt und sich dann bis zum Alter von 31 immer weiter steigert.

Habe ich aber recht schnell wieder verworfen, denn:
1.) Es steuert zwar auf das richtige Ziel hin, nimmt dabei aber den falschen Weg. Eine Merkwürdigkeit zu bekämpfen, indem man eine andere Merkwürdigkeit forciert, mutet doch sehr seltsam an.
2.) Es macht das Spiel unnötig kompliziert. Momentan ist der Fall klar: Ab 31 fangen Spieler an, sich abzuwerten. Man kann also recht gut einschätzen, welche Stärke ein 25-jähriger wohl noch erreichen könnte, bis die Abwertungen beginnen. Hier käme aber nun ein neuer Faktor hinzu: Ab 27 geht es langsamer... lohnt sich das nun noch oder nicht? Und lohnt sich ein zwei Jahre älterer Spieler mit einem Stärkepunkt mehr? Sicher ist es zum Teil auch eine Gewöhnungssache für diejenigen, die mit dem alten System vertraut sind. Aber für Neueinsteiger wird es dadurch noch schwerer zu durchblicken, wenn es nun eine weitere "Grenze" gibt.
3.) Für mich persönlich steckt eine ganze Menge Frust drin, wenn ich weiß: Dieser Spieler kann schon ab 27 Jahren nicht mehr sein volles Potential entfalten. Ich hole ihn mit 18 aus der Jugend, brauche 3-4 Saisons bis er brauchbar einsetzbar ist. Und 5 Saisons später habe ich dann schon wieder den Eindruck: Viel kommt da nun nicht mehr. Fühlt sich für mich persönlich einfach falsch an.

Zitat:
Original von dukedon
Wenn man hier unbedingt etwas verändern möchte, dann wäre ich dafür Spieler ab 31 von allen Sonderaufwertungen auszuschließen, und eventuell 12,5 Prozent weniger Entwicklung und vielleicht noch zusätzlich 12,5 % höhere Abwertungen einzuführen.


Verringerte Entwicklung für Spieler ab 31 Jahren habe ich ebenfalls schon durchsimuliert. Das liefe generell erstmal auf das selbe hinaus wie der hier von mir im ersten Post gemachte Vorschlag, hat aber einen großen Nachteil: Es ist nicht transparent, wie viel der Spieler wirklich verliert und führt zu Stirnrunzeln, wenn sich ein Spieler mit gleicher Stärke aber höherem Alter langsamer entwickelt. Diese intransparente Entwicklung haben wir schon durch Früh- und Spätentwickler. Hierbei habe ich natürlich wieder Neueinsteiger im Auge, bei denen dies für Verwirrung sorgt - aber auch Manager, die schon länger dabei sind und auch weniger überblicken, wieviel ein Spieler nun wirklich verliert.
Ein weiterer Nachteil an festen Reduzierungen für alle Spieler ist zudem, dass zwar die Zielgruppe der starken Spieler getroffen wird, aber alle anderen Spieler auch gleich mit. Und ein Ziel der Änderung wäre es auch, den Abstand von Top-Teams zu Nachzüglern zu verringern.

Zitat:
Original von BasilExposition
Ich persönlich würde gar nicht in erster Linie vermuten, dass diese Änderung die "Großen" Vereine schwächt. Ich fahre beispielsweise seit Urzeiten die Strategie, dass ich 31/32 jährige mit einer relativ hohen Stärke gerne auf den Markt werfe, wenn ich einen jüngeren Spieler dafür (und da nehme ich einen Stärkeverlust von 4-5 Punkten gerne in Kauf) entwickeln kann. Win-Win. Ich entlaste mein Gehaltsbudget und der Käufer erhält für relativ geringes Geld einen echten Kracher. Mit dieser Änderung schwindet doch das Interesse an solchen Spielern auf die so mancher setzt oder günstig setzen kann. Oder schlimmer, die Konzeptänderei ging ein dem Manager vorbei und er merkt es erst schmerzlich bei den Abwertungsrunden. Außerdem freue ich mich darüber, wenn ein solcher Spieler möglichst in Spanien bleibt. Die Käufer statten die Altstars meist mit zahlbaren 5 Jahresverträgen aus und haben etwas von dem jeweiligen Spieler.

[quote]Bei den sehr hohen Stärken hast Du natürlich Recht, nur gibt es in 8-12 Monaten überhaupt noch Ausnahmespieler im Bereich 22+?


Ja, mit diesen ist nach wie vor zu rechnen. Nicht in einem solchen Maße wie aktuell aber immer noch vorhanden. Ich habe gestern Abend eine Langzeitsimulation bis 2060 ausgewertet. Komplett mit der Realität vergleichbar ist diese Simulation nicht, da hier natürlich nicht berücksichtigt wird, dass manche Manager gezielt Spieler fördern und einsetzen, obwohl ihnen dies aktuell zum Nachteil gereicht oder manche Spiele abschenken, um ihre jungen Talente zu fördern. Außerdem ist nicht berücksichtigt, in wieweit weitere Investitionen in den Jugendbereich fließen.

Alle Talente betrachtet gibt es 2060 dann noch immer 31 Spieler mit Stärke 22 oder höher. Alle Talente über gewaltig ausgenommen, verbleiben noch 10. Und ohne die gewaltigen sind es 4.
Aber die jetzigen hohen Talente werden 2060 ja noch aktiv sein - Adon van Zeist z.B. ist dann 38. Wird also irgendwann in dem Bereich sicherlich aufhören, aber ist bis dahin erstmal noch stark dabei.

__________________
Gott ist Coder mit einer krassen 4 Bit Sprache, offenem Quellcode und verdammt schlampiger Doku.
Zeigt mir seine Kommentare in der DNA und wir können darüber reden, dass er den Menschen erschaffen hat.

Bullywug
Mantschemännchen


Dabei seit: 11.07.2002
Beiträge: 20.217
Herkunft: Oldenburg

Level: 66 [?]
Erfahrungspunkte: 121.285.932
Nächster Level: 133.057.208

11.771.276 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

05.03.2016 09:26 Bullywug ist offline Beiträge von Bullywug suchen Nehmen Sie Bullywug in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Bullywug in Ihre Kontaktliste ein Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Rizzen
Zitat:
Original von Bullywug
Man sollte Abwertungen bereits ab 25 einsetzen, damit man dann Spieler hat die mit 27 /28 im schnitt mehr verlieren als gewinnen.


Das war die erste Überlegung, die ich zu dem Thema hatte:
Allerdings nicht in Form von Abwertungen in der Winterpause und am Saisonende, sondern als reduzierte Entwicklung, welche ab 27 Jahren einsetzt und sich dann bis zum Alter von 31 immer weiter steigert.

Habe ich aber recht schnell wieder verworfen, denn:
1.) Es steuert zwar auf das richtige Ziel hin, nimmt dabei aber den falschen Weg. Eine Merkwürdigkeit zu bekämpfen, indem man eine andere Merkwürdigkeit forciert, mutet doch sehr seltsam an.
2.) Es macht das Spiel unnötig kompliziert. Momentan ist der Fall klar: Ab 31 fangen Spieler an, sich abzuwerten. Man kann also recht gut einschätzen, welche Stärke ein 25-jähriger wohl noch erreichen könnte, bis die Abwertungen beginnen. Hier käme aber nun ein neuer Faktor hinzu: Ab 27 geht es langsamer... lohnt sich das nun noch oder nicht? Und lohnt sich ein zwei Jahre älterer Spieler mit einem Stärkepunkt mehr? Sicher ist es zum Teil auch eine Gewöhnungssache für diejenigen, die mit dem alten System vertraut sind. Aber für Neueinsteiger wird es dadurch noch schwerer zu durchblicken, wenn es nun eine weitere "Grenze" gibt.
3.) Für mich persönlich steckt eine ganze Menge Frust drin, wenn ich weiß: Dieser Spieler kann schon ab 27 Jahren nicht mehr sein volles Potential entfalten. Ich hole ihn mit 18 aus der Jugend, brauche 3-4 Saisons bis er brauchbar einsetzbar ist. Und 5 Saisons später habe ich dann schon wieder den Eindruck: Viel kommt da nun nicht mehr. Fühlt sich für mich persönlich einfach falsch an.


Ich stimme dir zu, dass eine Umsetzung mit einer neuen Sonderregel nicht gut ist. Aber warum so kompliziert? Warum nicht das bisherige, etablierte System von 31 auf 25 setzen? Da ist 0 Umgewöhnung drin, weil man das alte System kennt, selbe Regeln bloß eben 6 Jahre früher.
Anpassung von Marktwerten etc. wäre nur für den Entwickler und seine Hilfsäffchen kompliziert Augenzwinkern

Man sollte sich vllt. erstmal auf ein konkretes Ziel einigen. Und für dieses konkrete Ziel muss man sich auch über das Problem einig sein.
Letzteres scheint klar: Die Spieler haben ihren Zenit viel zu spät mit Anfang/Mitte 30. Und hören dann kurz danach auf.

Was ist jetzt das Ziel? Soll der Zenit bei 27 liegen?

__________________
I can bench press a car
I'm an ex football star
with degrees from both harvard and yale
Girls just can't keep up
I'm a really love machine
I've had far better sex while in jaill

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Bullywug am 05.03.2016 09:27.

Rizzen
Administrator


Frozen Flame
Necro - Uni 23
Star Sherrifs - Uni 7
Star Sherrifs - Uni 8

Dabei seit: 27.06.2002
Beiträge: 16.302
Herkunft: Oldenburg

Level: 64 [?]
Erfahrungspunkte: 98.028.821
Nächster Level: 100.000.000

1.971.179 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

05.03.2016 10:07 Rizzen ist offline E-Mail an Rizzen senden Homepage von Rizzen Beiträge von Rizzen suchen Nehmen Sie Rizzen in Ihre Freundesliste auf Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Bullywug
Aber warum so kompliziert?


Was ist kompliziert daran, dass die Spieler keinen festen Wert pro Jahr über 30 verlieren, sondern einen an die Stärke gebundenen?

Zitat:
Warum nicht das bisherige, etablierte System von 31 auf 25 setzen? Da ist 0 Umgewöhnung drin, weil man das alte System kennt, selbe Regeln bloß eben 6 Jahre früher.


Weil es absolut unrealistisch ist, dass Spieler sich mit 25, 26 oder 27 Jahren schon altersbedingt abwerten.
Zudem ergibt sich der sehr furstrierende Effekt, dass hier auf einen entwicklungstechnischen Stillstand hingesteuert wird.

Zitat:
Man sollte sich vllt. erstmal auf ein konkretes Ziel einigen. Und für dieses konkrete Ziel muss man sich auch über das Problem einig sein.


Beides ist im Eingangspost formuliert, da muss man sich auf nichts mehr einigen. Aber gerne für dich noch einmal:
Das Ziel: Topspieler sollen ihren Zenit nicht erst mit 33-34 Jahren erreichen. Zudem soll es soll nicht wünschenswert sein, die starken Spieler möglichst lange im Verein zu halten, auch wenn sie dann noch spielen, bis sie 40 sind. So etwas sollen seltene Ausnahmen sein.
Das Problem: Die Höhe der Abwertungen im Alter ist unzureichend, so dass die Spieler mit 34 Jahren noch die selbe Stärke haben wie mit 30 Jahren oder sich sogar noch gesteigert haben.

__________________
Gott ist Coder mit einer krassen 4 Bit Sprache, offenem Quellcode und verdammt schlampiger Doku.
Zeigt mir seine Kommentare in der DNA und wir können darüber reden, dass er den Menschen erschaffen hat.

Debraj
Drachen-Horst


Dabei seit: 16.04.2004
Beiträge: 1.644

Level: 49 [?]
Erfahrungspunkte: 8.802.052
Nächster Level: 10.000.000

1.197.948 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

05.03.2016 12:17 Debraj ist offline Beiträge von Debraj suchen Nehmen Sie Debraj in Ihre Freundesliste auf Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Eiswolf
Ich sehe momentan nur nicht die 50% Steigerung/Saison.
Zugegeben, ich habe gerade keinen Gelwaltigen mit Stärke 20.
Nur mehrere riesige und einen gewaltigen mit Stärke 22.
In beiden Fällen komme ich am Ende der Saison bei deutlich weniger als 50% Stärkegewinn raus.
Wie sieht das bei anderen aus?
Vielleicht ist ja mein Training einfach wieder nur Mist?



Ich auch nicht.
Cab Balkwill: Letzte Saison Stärke 21, Gewaltig. Durch Training 14% ! Formbedingt usw. kann ich nicht mehr nachvollziehen, wird aber kaum 31% gewesen sein. (Wenn ich mal von 45% ausgehe weil er Stärke 21 statt 20 hat)

Radko Mnuskin, Stärke 20, gigantisches Talent. Durch Training 18%. + Formbedingt usw. Als Gigant müsste er ja eig. noch mehr als 50% machen. Die hat er aber definitiv nicht gemacht. Mit formbedingt usw. vllt. 25%

Ich muss aber sagen, ich bin mir momentan auch nicht mehr sicher, was in letzter Zeit alles geändert wurde. Da blicke ich leider nicht mehr durch. Diese Saison hat Mnuskin z.B. schon 20% gemacht. Balkwill 12%. Da wurde letzte Saison was geändert oder? Wenn man diese Werte auf die Saison hochrechnet kommen 50% evtl hin.

__________________
Moguntia Rovers FC
Liga 1 England
misterholle
Drachen-Horst


Dabei seit: 18.06.2013
Beiträge: 1.438
Herkunft: Spessart

Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.881.881
Nächster Level: 3.025.107

143.226 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

05.03.2016 12:31 misterholle ist offline E-Mail an misterholle senden Beiträge von misterholle suchen Nehmen Sie misterholle in Ihre Freundesliste auf Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wie wäre es denn mit einem Kompromiss ? Altersabwertung ab 29 oder 30 und gleichzeitig die größten Stärke spitzen (vorallem die, die es in Zukunft nicht mehr geben wird (22 ?) ) mit einbeziehen ?

__________________
Celtic-Eschau

Irish- training- company

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Aureon Board » Aureon Fußball Manager » Konzept- und Änderungsforum » Konzept: Altersbedingte Abwertungen an Stärke koppeln

Powered by Burning Board 2.1.3 © 2001-2003 WoltLab GmbH