Aureon Board
 
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Portal

Aureon Board » Aureon Fußball Manager » Konzept- und Änderungsforum » Kein Konzept: Änderung der Prämien in CL und WL » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Kein Konzept: Änderung der Prämien in CL und WL  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Espadin
Drachen-Horst


Dabei seit: 19.03.2012
Beiträge: 1.549

Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 3.727.168
Nächster Level: 4.297.834

570.666 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

05.02.2016 12:13 Espadin ist offline Beiträge von Espadin suchen Nehmen Sie Espadin in Ihre Freundesliste auf Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von blakky

Mindestens in Italien, Spanien und England ist das Interesse nur an der CL gegeben. Selbst in der WL tun sich die (auch die deutschen) Vereine schwerer die Stadien vollzubekommen. In den nationalen Ligen ist dies leichter, auch weil die auswärtigen Fans kürzere Anfahrtswege haben und zudem lokale Rivalitäten bestehen, die einfach mehr Interesse entfachen als das 28. Spiel zwischen Bayern und Real. Das empfindet auch der Bayern-Fan nicht mehr als Kirsche auf der Torte. Es ist einfach normal geworden.

Hier mal die Statistik für die Saison 2014/15 :

Europa League

Champions League

Ohne jetzt die einzelnen Vereine überprüft zu haben, aber die Stadionauslastung von Vereinen wie Inter, Everton, Tottenham, Sevilla liegen weit unter 100%. Eben weil die WL nicht ganz so interessant ist, wie der normale Ligawettbewerb (auch wenn man berücksichtigt, das international nur Sitzplätze* zugelassen sind).


Das Problem mit den geposteten Statistiken ist, dass die Vergleichswerte fehlen. Ich kann nicht ablesen, wie die Auslastung prozentual war. Aber ich komme darauf zurück.

Gefühlt ist in Italien das Interesse an Stadionbesuchen gar nicht gegeben. Turin bildet da eine Ausnahme, weil die ein neues Stadion haben. Und vergleicht man da mal die Zahlen, dann sieht man, dass das Interesse an Europa League und Champions League nahezu identisch ist:

Europa League 2013/14

Champions League 2014/15

Die nationalen Ligen erwecken auch nicht immer mehr Interesse als die Europapokokale. Auch hier wieder ein Blick nach Italien:

Serie A 2014/15

Auch wenn da einige Extreme bei sind, aber die Serie A kam nicht einmal auf 50% Stadionauslastung. Und vergleicht man jetzt zB nochmal die Zahlen beim AS Rom, dann entspricht der Ligaschnitt dem Europa-League-Schnitt.

So wie du dir Everton und Tottenham herauspickst, picke ich mir Liverpool heraus und siehe da, das Interesse war da sehr groß. In Bilbao und Amsterdam zB auch.

Und ja, wenn ich in der EL gegen Qarabaq Agdam spiele, dann zieht das in den meisten Fällen weniger Zuschauer auf einem Donnerstagabend. Aber das sind Fälle, die im AFM nicht gegeben sind. Die internationalen Spiele bewegen sich zwischen Dänemark und Portugal. Es gibt sicher einige Ligaspiele in "Spanien", die deutlich größere Entfernungen haben als viele WL-Spiele. Dieser Aspekt aus der Realität ist hier nicht anwendbar.

Wie gesagt, aus deiner Statstik lassen sich absolute Zahlen ablesen, aber keine prozentuale Auslastung. Die Transfermarkt-Statistiken helfen da etwas weiter. Auch wenn da teilweise Fehler bei sind. So wird zB für das Spiel Slovan Bratislava gegen YB Bern eine Zuschauerzahl von über 30.000 in die Statistik gerechnet, was bei einer Kapazität von 13.000 und im Vergleich mit den anderen beiden Gruppenspielen (10.000 und 7.000) einfach nicht sein kann. Augenzwinkern

Ich sehe ja ein, dass die Champions League im Großen und Ganzen mehr Interesse erweckt als die Europa League. Dennoch zeigt ein Quervergleich auch, dass selbst bei sinkenden Zuschauerzahlen nach "Abstieg" aus der CL ungefähr das Liganiveau erreicht wird (Bsp. AS Rom). Bei anderen bleibt das Interesse konstant (Bsp. Bilbao oder Liverpool).

Ein zu starkes Argumentieren an der Realität ist dann aber auch nicht sinnvoll. Dann müsste man in Italien die Zuschauerzahlen auf einen 50%-Schnitt bringen, in England den Heimbonus streichen, da die Stimmung oftmals nicht vorhanden ist und für deutsche Vereine das Zuschauerinteresse bei Supercup und Internationalem Supercup auf 0 senken.

PS: Und auch wenn ein Spiel gegen Real für viele Bayern nicht mehr die "Kirsche auf der Torte" ist, so sind die Spiele dennoch gut besucht. Ebenso wie der 6. Clásico in einer Saison. Diese Mannschaften haben die Fanbase, die Stadien immer zu füllen.
Und das haben auch die Topvereine im AFM, so dass das drölftigste Spiel zwischen Matze und Sñeverñ immer noch ausverkauft sein wird.

Die Idee aber, die Zuschauerzahlen an den Verein zu koppeln, ist dennoch nicht schlecht. Sollte Matze nur WL spielen, kann das Abzüge geben, da man die CL erwartet. Erreicht aber der VfB1897 die WL, dann sind das Festtage für die Fans. Und auch bei den Kickers aus Oldenburg würde eine erneute WL-Teilnahme nach jahrelanger internationaler Abstinenz mit Freude aufgenommen werden.

__________________
RFC Baltica Kiel
blakky
Eutertier


Dabei seit: 13.01.2013
Beiträge: 806
Herkunft: Hamburg

Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.697.331
Nächster Level: 1.757.916

60.585 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

05.02.2016 15:07 blakky ist offline E-Mail an blakky senden Beiträge von blakky suchen Nehmen Sie blakky in Ihre Freundesliste auf Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ Espadin : Ich stimme dir sogar zu, mir ging es nur darum, das wir davon wegkommen, das ein Spiel in der WL gleichbedeutend ist mit "ausverkauftem Haus". Selbst in der Champions League ist nicht jedes Spiel ausverkauft. Und da könnten wir eben auch für den AFM ansetzen, wenn es darum geht beide Wettbewerbe anders zu gewichten.

__________________
Vorstandsvorsitzender/Marketingdirektor/Sportdirektor/ab sofort auch HASARDEUR/Trainer & ErfolgsFan des : All Blakks FC
Svensson
Greifbarer Gestank


Dabei seit: 07.02.2012
Beiträge: 1.947

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.763.899
Nächster Level: 5.107.448

343.549 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

05.02.2016 21:25 Svensson ist offline E-Mail an Svensson senden Beiträge von Svensson suchen Nehmen Sie Svensson in Ihre Freundesliste auf Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Sam I
Es wäre doch etwas einfaches die CL aufzuwerten ,wenn man Tropsens Vorschlag etwas weiter spinnt .
In der CL qualifizieren sich die beiden besten Dritten für das Viertelfinale in der WL und in der WL qualifizieren sich die jeweils Ersten und die beiden besten Zweiten für das Viertelfinale der WL .

So wird die CL-Teilnahme gegenüber der WL aufgewertet und finanziell muß sich nichts ändern .



Fände ich auch eine gute Idee. Wäre auch leicht umzusetzen.

Alles, was in diese Richtung geht, wird meinen Beifall finden. Am schlimmsten wäre ein Beibehalten des Status Quo.

__________________
Sporting Leblon Seit 2015 erstklassig!

*** POKALSIEGER 2034, 2035, 2047 ***

*** SUPERCUPSIEGER 2036, 2043, 2044, 2048 ***
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Aureon Board » Aureon Fußball Manager » Konzept- und Änderungsforum » Kein Konzept: Änderung der Prämien in CL und WL

Powered by Burning Board 2.1.3 © 2001-2003 WoltLab GmbH